Grußwort Bürgermeister

Am 11. März ist es nun endlich so weit: Nach ca. 50 Proben und unzähligen Stunden der Planungen und ehrenamtlicher Arbeit für die neue Bühne mit samt den neuen Kulissen öffnet die Pfarrkirche von Altmühlmünster ihre Pforten, der  Vorhang für die Passionsspiele 2017 fällt. Die Passionsspielergemeinschaft spielt seit 34 Jahren in der nunmehr achten Inszenierung ebenso ergreifend wie realistisch die Leidensgeschichte Jesu. Leidenschaftlich und stark im Glauben verwurzelt werden uns das  Leben und Sterben unseres Herrn Jesus Christus nahegebracht. Die Kirche als Schauspielhaus und sakraler Ort schmiedet Darsteller und Zuschauer mit jeder Szene zu einer eng verwobenen Gemeinschaft zusammen.

 

Aufgrund der abgeschlossenen Restaurierungsmaßnahmen im Kirchenschiff und im Altarbereich im Jahr 2015 wurden besondere Schutzmaßnahmen  notwendig, um die Passionsspiele auch künftig in der Pfarrkirche aufführen zu können. Bühne, Beleuchtung und Bühnenbild in der bisherigen Form waren nicht mehr möglich. Die Passionsspielergemeinschaft  stand  vor notwendigen Investitionen, die jedoch von der ehrenamtlichen Organisation nicht zu leisten waren. Im Rahmen des aus EU-Mitteln finanzierten LEADER-Förderprogramms wurde ein Projekt mit dem Titel: „Passionsspiel Altmühlmünster – Glauben und Kultur im Altmühltal“ ins Leben gerufen. Für die Stadt Riedenburg war es selbstverständlich, als Projektträgerin das Konzept zu unterstützen. Das Bayerische Staatsministeriums für Ernährung,  Landwirtschaft und Forsten bewilligte die LEADER-Förderung in Höhe von 50% der Gesamtkosten von ca. 73.000 €. Den restlichen Teil finanzieren die Stadt Riedenburg und die Passionsspielergemeinschaft mit je ca. 18.000 € sowie weitere Sponsoren wie z. B. die Kreissparkasse Kelheim und die Raiffeisenbank Riedenburg-Lobsing eG.

 

Ich danke der Lokalen-Aktionsgruppe LEADER im Landkreis Kelheim, stellvertretend dem LEADER-Geschäftsführer Herrn Klaus Amann, dem Riedenburger Bauamtsleiter Herrn Walter Schattat, den Mitgliedern des Riedenburger Stadtrates und den Sponsoren für die großartige Unterstützung dieses Projektes.

 

Ein herzliches vergelt´s Gott der Passionsspielergemeinschaft - allen voran dem Spielleiter Alois Gaul und dem Vereinsvorsitzenden Günther Schlagbauer – sowie allen Beteiligten vor und hinter der Bühne für ihre Bereitschaft und ihren Einsatz. Es ist ihre Zeit, die sie uns schenken um uns Einblicke in die Geschehnisse der Karwoche vor über 2000 Jahren zu geben. Ein stark gelebter Glaube, der mich zutiefst beeindruckt.

Ich wünsche allen Mitgliedern des Passionsspielvereins viel Erfolg in der Spielsaison 2017 sowie allen Besucherinnen und Besuchern reiche geistliche Stunden in der Pfarrkirche St. Johannes im schönen Altmühlmünster.

 

Ihr

 

Siegfried Lösch

 

Erster Bürgermeister

Stadt Riedenburg

 

www.riedenburg.de

Kontakt

info@passionsspiele-altmuehlmuenster.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Passionsspiele Altmühlmünster